Einladung: Retail meets leisure

Innerhalb der Einzelhandelsbranche kennt man uns als größte Baufirma für Gartencenter in Europa, aber wussten Sie schon, dass wir in der Freizeitsparte tätig sind? Mit modernen Glaskonstruktionen schaffen wir einzigartige Baukörper für Spielplätze, Spaßbäder, Hotels, Trampolinparks, Bowling-Center, Family Entertainment-Center usw. Unter dem Namen ‚Bright Buildings‚ planen und realisieren wir transparente Bauten: Helle, flexible Gebäude mit beweglichen Dächern und Fassaden, die sich mit einfachem Tastendruck automatisch öffnen und schließen.

Bright Buildings ist zwischen dem 6. und 8. Oktober vertreten auf der größten Fachmesse für Vergnügungsparkbetreiber, der IAAPA European Attractions Show in Gothenborg. Über Ihren Besuch an unserem Stand (F 365) würden wir uns sehr freuen – kostenlose Einladungen können Sie per E-Mail unter: i.grimbergen@brightbuildings.eu anfordern.

 

Urban-Legacies-klein

Interieur-Fluor-Check-in-klein

4 Kreative Ansätze zur Gewinnung von Kunden 

Vereinsamte Straßen und zugeklebte Schaufensterscheiben sind das Schreckensszenario für jeden Einzelhändler und Verbraucher. Als Ursache werden die wirtschaftliche Entwicklung, das Internet, die jeweilige Kommune oder alle drei benannt. Nach Ansicht des deutschen EHI Retail Institute müssen die Ladenbesitzer ihr Bestes geben, um die Aufmerksamkeit der Kunden zu erregen. “Eigentümer müssen kreativer werden”. Das ist leicht gesagt – aber wie packt man das an? 

  1. Natürlich spielt das eigene Geschäftsgebäude dabei eine große Rolle. Verpassen Sie Ihrem Geschäft eine eindeutig erkennbare ‘eigene Handschrift’ – beispielsweise durch Bereitstellung von Relax-Zonen mit kostenlosem WLAN oder eine kostenlose Krabbelstube für Kinder.
  2. Denken Sie bei einem Neubau gründlich über Aspekte wie  Tageslichteinfall, Farben und Materialeinsatz nach. Der Einfluss, den ein Gebäude auf die Stimmung von Kunden hat, ist häufig größer als gedacht.
  3. Setzen sie auf Serviceorientierung und brechen Sie aus der Routine aus: Bieten Sie Ihrem Kunden überraschende Extras wie einen Gärtner-Workshop, einen Frischproduktmarkt oder einen persönlichen ‘Butler’, wie in diesem kanadischen Gartencenter:  https://www.youtube.com/watch?v=ex6y7uTTBx0
  4. Öffnen Sie Ihr Geschäft für Kunst und steigern Sie damit dessen Niveau und Attraktivität. Zunehmend mehr Kunstausstellungen sind Teil internationaler Einkaufszentren, wie in Paris:  https://www.youtube.com/watch?t=63&v=kb8FaTrdkCc

(Quelle: http://www.retailwatching.nl/strategie/artikel/UOHc1XHrTvu-L76FPFAg1A-0/deze-winkelbazen-maken-er-wat-van.html?utm_source=MediaArtists&utm_medium=email&utm_campaign=26-08-2015)

Das neue Food-Erlebnis: Der Frischmarkt

Food Halls, Markthallen und überdachte Frischmärkte sind  ein rasch wachsendes Phänomen. Zunehmend mehr Menschen achten bewusst auf ihre Ernährung und suchen in Frischmärkten nach nachhaltig erzeugten Nahrungsmitteln und Erzeugnissen aus der Region.

Das Gartencenter Bents in Glazebury (UK) verfügt seit Anfang dieses Jahres über eine veritable Food Hall mit einem breiten Angebotssortiment. Hier sehen Sie die Bilder.

Für ein Gartencenter kann es ausgesprochen vorteilhaft sein, für einen überdachten Frischmarkt entsprechenden Raum zu schaffen: ein solches Angebot verlängert die Verweildauer des Kunden, steht für eine enorme Ausweitung des Sortiments und schafft zudem die Möglichkeit zur Ausweitung des eigenen Gastronomie-Angebots. Wetterunabhängig sorgen Sie so für eine neues Erlebnisebene, die zusätzlichen Umsatz bewirken kann. 

valencia

foodhall-lissabon

Gewinnen Sie die Hobbygärtner mit einem saisonal inspirierten Workshop

Das amerikanische Gartencenter Ebert’s bietet Jahr für Jahr im Frühjahr eine “behind-the-scenes”-Tour. Zur 5. Auflage des Events haben sich 75 Kunden angemeldet. Den Auftakt zu der anderthalbstündigen Tour bildet ein kleiner Imbiss im Restaurant.

In kleinen Gruppen streiften die Kunden unter fachkundiger Anleitung durch das Gartencenter und erfuhren von den Experten Wissenswertes zu den Themen Düngung, Bewässerung, der Prävention von Pflanzenkrankheiten und zu Wachstumstechniken. Nach Abschluss der Tour sammelten sich die Experten zur Beantwortung von Fragen im Geschenke-Shop.

Die Besucher fanden die Tour nach Aussage von Ebert’s ausgesprochen interessant: “Besucher sind zu uns gekommen und uns gesagt, wie sehr sie die Zeit genossen haben – manche haben es sogar auf Facebook geposted. Es war ein großer Erfolg.”

(Quelle: Jeff Morey, USA)

eberts2

eberts1snij

Retail Experience Center House of Inspiration eröffnet 

Wer seinen Kunden Anregungen bieten möchte, braucht natürlich hin und wieder selber welche. Das frisch eröffnete Retail Experience Center von Ter Steege im niederländischen Rijssen bietet dazu eine gute Möglichkeit. Dieser in einem ausgefallen gestalteten neuen Showroom ansässige Keramik-Großhandel bietet dem Einzelhändler eine wahre Erlebniswelt. Weiterlesen